Der Weberskeller > Unterhaltung > Rezepte > Entenschinken mit Feldsalat

Entenschinken mit Feldsalat

Hausgemachter Entenschinken mit Feldsalat

für den Entenschinken
1 frische Barberie-Entenbrust, 5 El grobes Meersalz, 3 El Dijonsenf körnig, 1 El Thymian getrock-net, 1 El Majoran ge-trocknet, 4 Wacholder-körner, 1 Gewürz-nelke, 1 Lorbeerblatt, 1 El Sesamöl

für das Dressing
1 Ei, 1/2 l Öl (neutrales Öl, z. B. Erdnuß-öl), 50 ml Kräuteressig, 1/2 gepreßte Knoblauch-zehe, 1 El Senf, 1/2 El Zucker, 1 Tl Salz

für den Salat
200 gr Feldsalat,1 Tl Haselnußöl,Pfeffer

Zubereitung
Entenschinken:
Die Entenbrust in einem Gefäß mit der Fleischseite auf das Meersalz legen und zwei Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Thymian, Majoran, Wacholderkörner, Gewürznelke und Lorbeerblatt im Mörser zerstoßen und mit dem Sesamöl und dem Senf mischen, die Entenbrust vom Salz befreien, abtupfen und auf der Fleischseite mit den Gewürzen einreiben. Nun die Entenbrust mit den Gewürzen vorsichtig an einem kühlen, trockenen Ort aufhängen. Nach ca. 2 Wochen ist die Entenbrust fest und trocken, sie kann auf der Aufschnittmaschine dünn aufgeschnitten werden.
Dressing für den Salat:
Das Dressing bereiten Sie auf Vorrat vor, da Sie die benötigte kleine Menge nicht gut zubereiten können, es hält sich einige Tage im Kühlschrank. Das Ei mit der Knoblauchzehe, dem Senf und dem Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Dann wie bei Mayonnaise das Öl in kleinen Mengen unterschlagen. Erst zum Schluß 200 ml Wasser und dann den Essig darunterschlagen.
Salat:
Den Salat putzen und auf Tellern verteilen, das Dressing mit Haselnußöl und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Zum Schluß dünn geschnittene Scheiben Entenschinken darauf verteilen.