Der Weberskeller > Unterhaltung > Rezepte > Schinken in Brotteig

Schinken in Brotteig

Schinken in Brotteig gebacken

Zutaten:
1 kleiner, mild gepökelter und geräucherter Schinken, Wasser zum Kochen
zum Bestreichen:
4 EL englischer Senf, 2 EL (brauner) Zucker, etwas Weißwein
zum Backen:
1,5 -2 kg Weiß- oder Schwarzbrotteig vom Bäcker
1 Eigelb


Zubereitung:
Schinken sehr gut waschen evtl. In kaltes Wasser legen, Schlußknochen ausbeinen. Schinken in handwarmem Wasser zusetzen einmal aufkochen und 1 Std ziehen lassen, dann Herausnehmen und Schwarte und überschüssiges Fett abschneiden. Englischen Senf mit Zucker und etwas Weißwein verrühren, Schinken damit allseits bestreichen, Schinken mit Oberseite nach unten auf Teigplatte legen, Teig sorgfältig über Schinken zusammenschlagen, Schinken so auf Backblech oder Fettpfanne legen, dass Teigränder nach unten kommen und Schinken völlig von Teig eingehüllt ist. Teighülle mit einigen ”Fenstern” durch ausschneiden kleiner Teigstückchen versehen, damit der Dampf während der Backens entweichen kann. Beim Bäcker 2 1/2 - 3 Std backen lassen. 
Brotkruste lösen, Schinken warm oder kalt fein aufschneiden und servieren.